record-consult gmbh

Lizenzberatung durch Experten der record-consult

Oracle Java: Lizenzbedingungen/Support

Steigende Anforderungen an Sicherheit im Java Umfeld bedingen eine Veränderung der Release-Zyklen für Java. Oracle führt dementsprechend ein neues Konzept der Bereitstellung von verschiedenen Java Releases ein, gekoppelt mit neuen Lizenzbedingungen bzw. Support/Subscription. Den Support gibt es in den bekannten Varianten: Premier, Extended und Sustaining.

Pro Jahr werden zwei neue Releases bereitgestellt, alle drei Jahre wird ein LTS-Release (Long-Term-Support) veröffentlicht. Das LTS Release ist gekoppelt mit einem Premier Support von fünf Jahren; d.h. der bewährte Lifetime Support, Sicherheits-Alerts und die Erstellung von Critical Patch Updates.

Der anschließende Extended Support bietet gleichen Service, allerdings ohne Zertifizierung für neue Produkte. Der bisherige Java SE Advanced Support entfällt, neu ist die Java SE Subscription.

Die öffentliche Verfügbarkeit von Java Sicherheits-Updates, für das Oracle JDK 8 im Unternehmenseinsatz, ist bis zum Januar 2019 vorgesehen. Mit der neuen Java SE Subscription werden auch weiterhin Sicherheits-Updates für das Oracle JDK 8 bis März 2022 angeboten.

Der Oracle Java SE Subscription Support kann für das Oracle JDK LTS-Release und auch die non-LTS-Release abgeschlossen werden. Zu beachten: Für die non-LTS-Release beträgt der Supportzeitraum nur 6 Monate!

Im Gegensatz zum Oracle Java SE Advanced Support beinhaltet die neue Oracle Java SE Subscription eine Java SE Lizenz inklusive Support in einer monatlichen Subscription und folgt damit dem Linux-Distributionsmodell. Die Oracle Java SE Subscription gilt für Desktop-Arbeitsplätze, Server und Cloud-Deployments. Die Java SE Subscription berechnet sich separat für die Desktop-Clients gemäß der Metrik Named-User-Plus (NUP) und für die Server oder Cloud-Deployments nach Anzahl der Prozessoren. Es können Laufzeiten von ein bis drei Jahre ausgewählt werden.

Die Nutzung vom Oracle JDK 11 in Produktivumgebungen ist nur für Kunden mit dem Java SE Subscription Support vorgesehen. Ohne Java SE Subscription darf das Oracle JDK nur für die Entwicklung, Testing, Prototyping oder für Demonstrationszwecke verwendet werden.

Unsere Leistungen:

  • wir beraten Sie in den Varianten der Java Lizenzierung
  • wir machen Ihnen ein konkretes Angebot über die erforderlichen Lizenzen und Subscriptions
  • wir unterstützen Sie bei der Implementierung Ihrer Java Architektur

Weitere Informationen:

+49 221 8013098-54 oder 
+49 221 8013098-20 oder

nutzen Sie unser Anfrageformular


Java SE ReleaseErscheinungsdatumPremier Support
erhältlich bis
Extended Support
erhältlich bis
Sustaining Support
6Dez 06Dez 15Dez 18-
7Jul 11Jul 19Jul 22-
8 (LTS)Mrz 14Mrz 22Mrz 25-
9Sep 17Mrz 18Nicht verfügbar-
10Mrz 18Sep 18Nicht verfügbar-
11 (LTS)Sep 18Sep 23Sep 26-
12Mrz 19Sep 19Nicht verfügbar-

Oracle JDK und Open JDK

Oracle Java soll komplett Open Source werden, sodass es mit der JDK Version 11 keine Unterschiede zwischen dem Oracle JDK und Open JDK mehr geben wird. Durch die Gleichstellung des Oracle JDK mit dem Open JDK wird der kontinuierliche Halbjahresrhythmus mit dem OpenJDK unter der GPLv2 & CPE Lizenz fortgeführt, bis ein weiteres Oracle JDK als LTS-Release erscheint.

Die öffentliche Verfügbarkeit von Java Critical Patch Updates ist auf sechs Monate festgelegt und bedeutet für die Anwender ohne Java SE Subscription, dass sie nach diesen sechs Monaten das nächste Open JDK verwenden sollten, um kontinuierliche Java- Sicherheits-Patches zu erhalten.


Ihre Anfrage an uns

Kontaktformular

Kontakt